alphasieben stellt vor: iCOMP©CxO

alphasieben Kooperation stellt vor: iCOMP©CxO

München, 2.5.2013 | Die Unternehmerkooperation alphasieben stellt neues Verfahren vor: iCOMP©CxO. Strategieentwicklung auf Führungsebene zur Stärkung der Innovationskraft des Unternehmens.

Die alphasieben Kooperation erweitert das iCOMP© Verfahrensportfolio. Zum bereits veröffentlichten und erfolgreich angewendeten iCOMP©INIT Verfahren kommt jetzt iCOMP©CxO. Ein Verfahren zur Entwicklung einer auf Führungsebene konsolidierten Strategie zur systematischen Stärkung der Innovationskraft eines Unternehmens. In einem vierstündigen Workshop werden alle Aspekte der 4 Gestaltungsfelder reflektiert, gewichtet und strategisch positioniert. Das Ergebnis ist die auf Führungsebene abgestimmte Schwerpunkt- und Handlungsstrategie zur nachhaltigen Förderung der Innovationsfähigkeit des Unternehmens. iCOMP©CxO setzt auf dem derzeit kostenfreien iCOMP©INIT Erstanalyseverfahren auf und kann in Gruppen bis 8 Personen durchgeführt werden. Es richtet sich an Führungskräfte auf CxO-Ebene und Bereichs-/Abteilungsleiter.Manfred Damsch, Initiator und einer der zwei Gründer der Kooperation: “Bei der wiederholten Anwendung von iCOMP©INIT in verschiedenen Bereichen eines Unternehmens, stellen wir sehr unterschiedliche Wahrnehmungen der eigenen Innovationskraft fest. Wir sind nicht überrascht darüber, im Gegenteil, es bestätigt uns in unserer Annahme. Aus diesem Grund haben wir auch sehr früh mit der Entwicklung von iCOMP©CxO begonnen. iCOMP©CxO ist ein Workshop-System, welches wir auf Führungsebene unseres Kunden durchführen. Wir wissen um die zeitliche Belastung unserer Klienten auf CxO Ebene. Aus diesem Grund haben wir bei der Konzeption sehr viel Wert darauf gelegt, auf schnellstem Wege zu konsolidierten Ergebnissen zu kommen.” Der Preis für das Verfahren iCOMP©CxO hängt von Sonderwünschen des Kunden ab und wird individuell vereinbart. Informationen zu beiden Verfahren und auch zu dem noch in der Entwicklung befindlichen Verfahren iCOMP©TEAM, können über info(at)salphasieben.com angefordert werden.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.